iStock-1206150255_edited_edited_edited.j

Ombudsstelle / Seit 1.1.2020 arbeitet ein ehemaliger Klient mit EX-IN Ausbildung für die Ombudsstelle beim Verein LOK.

Klient*innen können dem Ombudsmann ihre Wünsche, Beschwerden und Anregungen, die ihre Betreuung durch LOK betreffen, mitteilen. Die Anliegen werden nur mit ihrer Zustimmung mit anderen besprochen. Sie können sich auch anonym an ihn wenden. Gemeinsam wird überlegt, was getan werden kann.

 

Der Ombudsmann ist unabhängig und behandelt Wünsche, Beschwerden und Anregungen vertraulich. Er besucht die Klient*innen regelmäßig in ihrer Einrichtung (Wohngemeinschaft, Betreuungsstützpunkt, Beschäftigungsprojekt), damit sie mit ihm ins Gespräch kommen können.

 

Auf Organisationsebene arbeitet die Ombudsstelle mit dem Qualitätsmanagement zusammen und befindet sich im Austausch mit Geschäftsführung und Bereichsleitung, um strukturelle Kritikpunkte zu bearbeiten.