Betreuungsteam / Im Betreuungsteam arbeiten Betreuer*innen und Leiter*innen zusammen. Betreuer*innen sind die ersten Ansprechpersonen für Klient*innen, da sie in regelmäßigem Kontakt mit ihnen stehen.

Betreuer*innen haben

  • fachliche Fähigkeiten mit einer entsprechenden Ausbildung in einem psychosozialen Beruf (z.B. Psycholog*innen, Sozialarbeiter*innen, Psychotherapeut*innen, …)

  • soziale Fähigkeiten (Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung, Bereitschaft, sich auf tragfähige Beziehungen mit Klient*innen einzulassen, Wahrung von eigenen Grenzen und Grenzen der Klient*innen)

  • persönliche Fähigkeiten (Lernbereitschaft, Eigeninitiative, Zuverlässigkeit, Geduld, Toleranz, Belastbarkeit, Verantwortungsfreude)

Die Beziehung zwischen Betreuerinnen und Klientinnen ist immer individuell und unterschiedlich geprägt. Im Vordergrund der Beziehung steht das Vertrauen, dass jeder Mensch Fähigkeiten und Talente hat. Die Betreuer*innen sind bemüht, eine Atmosphäre zu schaffen, die es ermöglicht, Begabungen im eigenen Tempo zu leben oder zu entfalten.

Leiter*innen sind die Vorgesetzten der Betreuer*innen und führen Gespräche mit den Klient*innen. 

  • Sie nehmen gemeinsam mit Betreuer*innen und Klient*innen an Teamsitzungen und Jahresgesprächen teil.

  • Sie führen bei Bedarf und nach Wunsch Einzelgespräche mit Klient*innen.